Foto: Amal Hamburg

Glückwunsch – Amal, Hamburg!

wir würden gerne sagen, dass wir schon immer geplant hatten, an diesem magischen Datum zu feiern: Drei Jahre Amal, Hamburg! am 22.6.22. Das klingt doch perfekt und das wird es bestimmt auch. Schließlich hatten wir reichlich Zeit, die Veranstaltung vorzubereiten, die dann (Sie wissen schon, warum) immer wieder verschoben wurde. Heute Abend ist es nun endlich so weit: Wir feiern mit unseren Freund:innen, Förderer:innen und vielen Leser:innen.

Vor drei Jahren und einigen Wochen ging amalhamburg.de online. Amal, Hamburg! ist als kleine Schwester von Amal, Berlin! entstanden.
Es gab von Anfang an starke Unterstützung durch die Hamburger Körber-Stiftung und eine enge Zusammenarbeit mit dem Hamburger Abendblatt. Die Redaktion ist also gut eingebettet und in guter Gesellschaft und konnte so Schritt für Schritt wachsen.

Zunächst bestand das Team aus den drei Kolleg:innen Nilab Langer, Omid Rezaee, Ahmad Rifai.

Kurz darauf kam Mutaz Enjila neu ins Team und verstärkte die arabische Redaktion. Seine Stelle wurde vom Evangelischen Presseverband Norddeutschland finanziert.

Als nächstes kam Abbas Al Deiri in die Redaktion und das arabische Team wurde neu aufgestellt.

Parallel zur Redaktion entwickelte sich auch die Leser:innenschaft von Amal, Hamburg! Viele Veranstaltungen wurden bei Amal angekündigt und anschließend konnten sich die Teilnehmenden auf den Bildern wiederfinden und die Diskussionen fortsetzen. Eine ganze Serie von Veranstaltungen wurde von der Körber-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Redaktion organisiert. Bei “Chancen im Exil” ging es um die heißen Themen der Amal-Community: Job-Suche, Sprachkurse, Integration.

Apropos: “Chancen im Exil”. Die Redaktion von Amal versteht sich auch als Sprungbrett. So zog Omid Rezaee weiter und Jalal Hussaini wurde sein Nachfolger als Amal-Redakteur.

Im Dezember 2020 wurde Amal mit dem Netzwende Award ausgezeichnet. Da Nilab Langer privaten Zuwachs bekommen hat, vertritt Ali Hassanpour sie als Redakteur der Dari/Farsi-Redaktion.

Rechtzeitig zum dritten Jubiläum von Amal, Hamburg! ist die Redaktion in den vergangenen Monaten noch einmal gewachsen – und sehr viel weiblicher geworden. Mit Samah Shagdari ist unsere langjährige Kolumnistin nun zum Redaktionsmitglied geworden. Heifaa Atfeh und Eman Helal sind ebenfalls neu im arabischen Team.

Zur Party heute Abend gibt es noch einige wenige Plätze. Wenn Sie Lust haben, mit uns zu feiern, drücken wir die Daumen: Bitte melden Sie sich hier an. Die Bühnenshow wird aber auch im Live-Stream übertragen und wir sind sicher, Sie werden auch online viele bekannte Gesichter entdecken. Hier geht es zu unserer Facebook-Seite und dort beginnt ab 19 Uhr der Livestream.

Amal, Hamburg! als Video gibt es auch hier. Die Redaktion stellt sich vor!

Fotos auf dieser Seite: Jann Wilken, Mutaz Enjila, Eman Helal

 

s